Warum Collective Leadership for Sustainability - Warum YLS?

Derzeit haben wir unsere Welt noch immer in Silos gebaut: in Unternehmen und Organisationen, in Nationen, in Kulturen, in Religionen. Führungskräfte müssen noch immer im Wettbewerb agieren und Wettbewerb organisieren. Doch in einer globalisierten Welt geht es mehr denn je darum, Zukunft so zu gestalten, dass wirtschaftliche Entwicklung, soziale Gerechtigkeit und ökologische Balance in einem besseren Einklang sind. Der Fokus richtet sich stärker auf eine am Gemeinwohl ausgerichtete Gesamtvision. Der Austausch über Grenzen der eigenen Organisation hinweg und individuelle Reflektion rücken in den Vordergrund. Der konstruktive Umgang mit Komplexität wird ebenso wie Dialog- und Kooperationsfähigkeit zu einer zukünftigen Kernkompetenz.

Deswegen unterstützt YLS junge Berufstätige darin, in einem beständigen Lern- und Innovationsprozess neue Wege zu gehen und neue Formen des Wirtschaftens und Wirkens auszuprobieren.

Im Zentrum des YLS Programms steht der Kompass der Kollektiven Führung für Nachhaltigkeit. Dieser Ansatz wurde aus der Praxis heraus von Petra Künkel, Gründerin und Geschäftsführerin des Collective Leadership Institute entwickelt.

Mehr Informationen über den Ansatz und unsere Forschung zu kollektiver Führung für Nachhaltigkeit finden Sie hier in unserer Studie „Collective Leadership Studies Vol. 1: Shifting the way we co-create“.